DIE AUFGABE
aufgabehintergrundarbeitsfeldterminereferenteninfomaterialveroeffentlichungkontakt

Der Arbeitskreis „Zukunft der Sozialpolitik“ wurde 1993 von der Hans-Böckler-Stiftung gegründet. Hier diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik, Unternehmen und Gewerkschaften, Sozialverbänden und kommunalen Einrichtungen über eine zukunftsfähige nationale und europäische Sozialpolitik.

Der Arbeitskreis soll – ausgehend von den Projekten, die die Stiftung im Rahmen ihres 1990 eingerichteten Forschungsschwerpunktes „Zukunft des Sozialstaats“ fördert – die öffentliche Diskussion über sozialstaatliche Reformentwürfe anregen. Von dem wissenschaftlichen Dialog erwartet die Hans-Böckler-Stiftung zugleich Impulse für ihre eigene Forschungsförderung sowie für die Strategie der Gewerkschaftspolitik.

Der Arbeitskreis wird geleitet von


Prof. Dr. Diether Döring,
Professor für Sozialpolitik, Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt a. M.,
Vorsitzender der Denkfabrik Frankfurt a. M.

N. N.,
Leiter(in) des Arbeitskreises